Allgemeines

#
21.01.2022

Keine Aufnahme von Gaskraftwerken in die EU-Taxonomie

Rostek: Diskriminierung erneuerbarer Gase gegen „CO2-arme Gase“ abwenden. Ende Dezember hat die EU-Kommission ihren Vorschlag zur Taxonomie von Investitionen in Gas- und Atomkraftwerke vorgelegt. Heute endet die Konsultationsfrist für die Mitgliedsstaaten. Den Vorschlag der EU-Kommission bewertet Sandra Rostek, Leiterin des Hauptstadtbüro Bioenergie, im Namen der Bioenergieverbände kritisch:

21.01.2022

Keine Aufnahme von Gaskraftwerken in die EU-Taxonomie

Rostek: Diskriminierung erneuerbarer Gase gegen „CO2-arme Gase“ abwenden Ende Dezember hat die EU-Kommission ihren Vorschlag zur Taxonomie von Investitionen in Gas- und Atomkraftwerke vorgelegt. Heute endet die Konsultationsfrist für die Mitgliedsstaaten. Den Vorschlag der EU-Kommission bewertet Sandra Rostek, Leiterin des Hauptstadtbüro Bioenergie, im Namen der Bioenergieverbände kritisch:

#
17.01.2022

Biomethan-Ausschreibung erfolgreich, doch Anpassungen der Rahmenbedingungen zwingend erforderlich

Berlin. Die Bundesnetzagentur veröffentlichte kürzlich die Ergebnisse der Biomethan-Ausschreibung zum Gebotstermin 1. Dezember 2021. Bei einem ausgeschriebenen Volumen von 150 Megawatt (MW) erhielten 21 Gebote mit einem Volumen von knapp 148 MW einen Zuschlag. Sandra Rostek, Leiterin des Hauptstadtbüro Bioenergie, kommentiert im Namen der Bioenergieverbände:

#
05.01.2022

Bundesverband Bioenergie und Fachverband Holzenergie starten mit neuer Geschäftsführung ins Jahr 2022

Gerolf Bücheler übernimmt Geschäftsführung des FVH und BBE in Berlin

15.12.2021

Europäische Kommission genehmigt weite Teile der EEG-Novelle

Heute verkündete das Bundeswirtschaftsministerium, dass die Europäische Kommission die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG 2021) aus dem vergangenen Sommer in weiten Teilen genehmigte. Damit ist nun auch der für die Branche so wichtige Flexibilitätszuschlag rechtskräftig und schafft eine ech-te Perspektive für tausende Biogasanlagenbetreiber. Sandra Rostek, Leiterin des Hauptstadtbüro Bioenergie, kommentiert im Namen der Bioenergieverbände:

#
02.12.2021

Artur Auernhammer als Vorsitzender des Vorstandes des Bundesverbandes Bioenergie e.V. (BBE) bestätigt

Artur Auernhammer, Bundestagsabgeordneter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Landwirt aus Mittelfranken, wurde am 1.12.2021 im Rahmen der BBE-Mitgliederversammlung und der turnusgemäßen Neuwahl des Vorstandes einstimmig als Vorsitzender des Vorstandes des Bundesverbandes Bioenergie e.V. (BBE) bestätigt. Artur Auernhammer ist seit 2015 Vorsitzender des BBE.

#
24.11.2021

Koalitionsvertrag verspricht neue Zukunft für die Bioenergie

Berlin, 24.11.2021. Heute veröffentlichte die Ampelkoalition bestehend aus SPD, Bündnis 90 / Die Grünen sowie der FDP ihren Koalitionsvertrag und stellt damit die Weichen für die nächsten vier Jahre. Sandra Rostek, Leiterin des Hauptstadtbüro Bioenergie, kommentiert im Namen der Bioenergiebranche:

#
23.11.2021

Ab heute übernimmt die Bioenergie

Berlin, 23.11.2021: Für die restliche 39 Tage des Jahres 2021 kann rechnerisch die Bioenergie die Energieversorgung Deutschlands vollständig übernehmen. Wie schon in den Jahren zuvor machen die Bioenergieverbände an diesem Tag nicht nur auf die Leistungen der Bioenergie als flexible und erneuerbare Energie aufmerksam, sondern appellieren auch an die politischen Entscheider die großen Potenziale der Bioenergie für eine Treibhausgasneutralität bis 2045 zu heben. Im Namen der Bioenergieverbände kommentiert Sandra Rostek, Leiterin der Hauptstadtbüro Bioenergie:

#
18.11.2021

„EU-Klimavorschläge müssen Schwung für Bioenergie bringen“

Der Bundesverband Bioenergie (BBE) hat sich zu Kernelementen des „Fit for 55“-Pakets positioniert. Ziel des Pakets der EU-Kommission ist es, die Erreichung der vom EU-Klimagesetz vorgegebenen Treibhausgasminderung bis 2030 um mindestens 55% sicherzustellen. Die Aufteilung des EU-Ziels auf die Mitgliedsstaaten erfolgt mit den von der Kommission vorgeschlagenen Verschärfungen der Lastenteilungsverordnung. Neben diesem Verordnungsentwurf hat die EU-Kommission für eine Reihe von Richtlinien und Verordnungen, darunter die Erneuerbare Energien Richtlinie (RED II), Änderungsvorschläge im Juli 2021 vorgelegt. Bernd Heinrich, Vorstand im BBE erklärt:

#
10.11.2021

8. BBE/UFOP-Fachseminar „Nachhaltigkeit von Biokraftstoffen“ am 09.12.2021 im digitalen Format

Mit dem 8. Seminar „Nachhaltigkeit von Biokraftstoffen“ setzen der Bundesverband Bioenergie e.V. (BBE) und die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) ihre Seminarreihe fort. Im Fokus der Vorträge stehen aktuelle, die gesamte Warenkette der Biokraftstoffwirtschaft betreffende Themen zur Umsetzung der RED II in nationales Recht mit dem Gesetz zur Weiterentwicklung der Treibhausgasminderungs-Quote und zur Neufassung der Änderung der Biokraftstoff- und Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung.

© Bundesverband Bioenergie e.V. 2022

Auf dieser Website verwenden wir Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf "Alle Cookies erlauben" klicken, stimmen Sie der Speicherung von allen Cookies auf diesem Gerät zu. Unter "Auswahl erlauben" haben Sie die Möglichkeit, einzelne Cookie-Kategorien zu akzeptieren. Unter "Informationen" finden Sie weitere Informationen zu den Cookie-Einstellungen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Mit diesem Cookie erlauben Sie das Einbinden von Google Maps und Videos von YouTube .
Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.