Klimaschutz

Der Ausbau erneuerbarer Energien trägt wesentlich zur Erreichung der Klimaschutzziele bei. Indem fossile Energie-träger zunehmend durch erneuerbare Energien ersetzt wer-den, sinken die energiebedingten Treibhausgasemissionen.

Insgesamt wurden im Jahr 2015 durch den Einsatz erneuer-barer Energien rund 167,5 Mio. t CO2-Äquivalente vermie-den. Auf den Stromsektor entfielen rund 122 Mio. t CO2- Äquivalente, davon sind rund 102,5 Mio. t auf die Strom-menge mit EEG-Vergütungsanspruch zurückzuführen. Im Wärmesektor wurden etwa 40,6 Mio. t CO2-Äquivalente und durch Biokraftstoffe knapp 4,9 Mio. t CO2-Äquivalente vermieden.

Insgesamt wurden durch den Einsatz von biogenen Energieträgern im Jahr 2015 65,8 Mio. t CO2-Äquivalente vermieden.

© Bundesverband Bioenergie e.V. 2017