Klimaschutz

Die Bundesregierung strebt bis zum Jahr 2030 eine Minderung des Treibhausgasausstoßes um 65 Prozent gegenüber dem Emissionsniveau von 1990 an. Bis 2040 sollen 88 Prozent Emissionsminderung und in 2045 Klimaneutralität erreicht sein. 2020 konnte auch durch Corona-bedingte wirtschaftliche Rückgänge eine Emissionsminderung von 41 Prozent erreicht werden. Jedoch stiegen die Emissionen in 2021 nach vorläufigen Abschätzungen aufgrund der wirtschaftlichen Erholung wieder an.

Der Ausbau erneuerbarer Energien trägt wesentlich zur Erreichung der Klimaschutzziele bei. Indem fossile Energieträger zunehmend durch erneuerbare Energien ersetzt werden, sinken die energiebedingten Treibhausgasemissionen.

Insgesamt wurden im Jahr 2020 durch den Einsatz erneuerbarer Energien rund 230 Mio. Tonnen CO₂-Äquivalente vermieden. Auf den Stromsektor entfielen rund 178 Mio. Tonnen CO₂-Äquivalente. Hiervon Einsparungen von 30,4 Mio. Tonnen CO₂-Äquivalente durch den Einsatz von Biomasse in der Stromproduktion.

Im Wärmesektor wurden insgesamt etwa 40,7 Mio. Tonnen CO₂-Äquivalente vermieden, davon allein über 34,9 Mio. Tonnen CO₂-Äquivalente durch den Einsatz von Biomasse zur Wärmeproduktion. Durch Biokraftstoffe konnten im Jahr 2020 13,2  Mio. Tonnen CO₂-Äquivalente vermieden werden.

Bei den Berechnungen der vermiedenen Treibhausgasemissionen im Stromsektor wurden technologiespezifische Substitutionsfaktoren verwendet. Das zugrunde liegende Modell berücksichtigt dabei u.a. die Wechselwirkungen durch den Stromaußenhandel mit den Nachbarländern Deutschlands.

Die Höhe der vermiedenen Emissionen durch Bioenergieträger ist sowohl von der Emissionsintensität der verdrängten fossilen Energieträger als auch von der Art
und der Herkunft der eingesetzten Rohstoffe abhängig.

Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Quelle: BMWI, Erneuerbare Energien in Zahlen auf Basis von UBA  (Stand: 2020)

Quellen:

Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat) am Umweltbundesamt „Erneuerbare Energien in Deutschland 2020", Februar 2021

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung „Evaluations- und Erfahrungsbericht für das Jahr 2020“, September 2021

© Bundesverband Bioenergie e.V. 2022

Auf dieser Website verwenden wir Cookies. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf "Alle Cookies erlauben" klicken, stimmen Sie der Speicherung von allen Cookies auf diesem Gerät zu. Unter "Auswahl erlauben" haben Sie die Möglichkeit, einzelne Cookie-Kategorien zu akzeptieren. Unter "Informationen" finden Sie weitere Informationen zu den Cookie-Einstellungen.

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Mit diesem Cookie erlauben Sie das Einbinden von Google Maps und Videos von YouTube .
Es gilt die Datenschutzerklärung von Google.